Hubtische: Wartung & Pflege Teil 2 Mechanik und Elektrik

Sehr detailliert gehen wir im Rahmen unserer Hubtisch-Wartung bei den „Gelenken“ unserer Anlage, den mechanischen Teilen, vor. Sie unterliegen einer permanent starken Beanspruchung durch Belastung und Reibung während der Bewegung sowie den Einflüssen der Witterung auch bei Stillstand.

Im störungsfreien Zusammenwirken mechanischer Komponenten ist es entscheidend, dass sich die ursprünglich eingestellte Positionierung nicht verändert. Abweichungen bedeuten häufig Verzögerungen im Ablauf bis hin zu vorzeitiger Abnutzung der jeweiligen Bauteile.

kategorie:elemente:hubtisch:rad_loslagerseite_k2.jpg kategorie:elemente:hubtisch:lager_festlagerseite_k2.jpg Daher werden die Räder (1) auf der Loslagerseite der Scheren untersucht, die sich im Bodenrahmen und unter der Plattform bewegen. Ein mögliches Lagerspiel wird entsprechend justiert. Die Lager selbst unterliegen in Abhängigkeit von ihrer Belastung einer stetigen, nicht vermeidbaren Abnutzung, deren Grad überprüft wird. Sollte ein vorgegebener Messwert überschritten sein, wird dieses Bauteil ausgetauscht.

Weiter gilt unsere Aufmerksamkeit dem passgenauen Sitz sämtlicher Lagerbolzen sowohl in den Rädern als auch am mittleren Scherpunkt und in den Scherenarmen auf der Festlagerseite (2).

kategorie:elemente:hubtisch:zylinderanlenkpunkte_k2.jpg In ihrer Festigkeit nachlassen dürfen auch nicht die Zylinderanlenkpunkte (3), in denen der Zylinder fixiert ist.

kategorie:elemente:hubtisch:endschalter_kontaktschutzleiste_k2.jpg kategorie:elemente:hubtisch:aufhaengung_kontaktschutzleiste_k2.jpg Die Sicherheitskontaktschutzleiste, bzw. der daran angebrachte Endschalter (4) kann seine Aufgabe nur zuverlässig erfüllen, wenn die Aufhängung (5) völlig in Ordnung ist und keine verbogenen Stellen aufweist. Im gleichen einwandfrei festen Zustand muss sich die Boden-Verankerung der Hebebühne befinden. Im Zuge unsere Hubtisch-Wartung sind immer viele Details zu überprüfen und bei geringsten Abweichungen vom Sollzustand zu korrigieren. Dies gilt auch für die Festigkeits-Kontrolle von ausnahmslos allen Schraubverbindungen.

kategorie:elemente:hubtisch:wartungsstuetzen_k2.jpg Die Untersuchung der Scherenarme und ihrer auf mögliche Risse sowie das Austesten der Gangbarkeit aller Wartungsstützen (6) beschließen diesen Teil unserer Hubtisch-Wartung.

kategorie:elemente:hubtisch:handtaster_k2.jpg kategorie:elemente:hubtisch:kontaktschutzleiste_k2.jpg Die elektrische Ausstattung unserer Hubtische bildet das Nervensystem unserer Anlagen mit seinen entscheidenden Signalfunktionen. Unser besonderes Augenmerk gilt daher der Funktionstüchtigkeit aller Bedienerschnittstellen (7), wie sie die Steuerungsknöpfe repräsentieren. Bewegt sich der Hubtisch bei Drücken von „AUF“ und „AB“ in die gewünschte Richtung und wird die Stromzufuhr beim Pressen des „NOT-AUS-“Knopfes auch wirklich unterbrochen? Stoppt die Anlage auch tatsächlich, wenn beim Absenken die Kontaktschutzleiste (8) eingedrückt wird?

kategorie:elemente:hubtisch:elektrikkasten_k2.jpg kategorie:elemente:hubtisch:endschalter_oben_k2.jpg Selbstverständlich werden im Rahmen unserer Hubtisch-Wartung auch die einzelnen elektrischen Komponenten einer eingehenden Kontrolle unterzogen. Dies bezieht sich auf die mögliche Beschädigung von Kabeln, ihren einklemmungsfreien Verlauf, den korrekten Sitz von Klemmpunkten, beispielsweise im Elektrik-Kasten (9), sowie die Überprüfung der Endschalter (10) auf ihre vorgesehene Funktion und ihre Einstellung für die obere Endposition.

Bei langjähriger Nutzung ist es zwingend notwendig, Verschleißteile bedarfsgerecht auszutauschen. Bis zu 10 Jahre nach Lieferung des Hubtisches werden von ALFOTEC standardmäßig Ersatzteile zur Verfügung gestellt. Nach Ablauf dieser Frist kann der ordnungsgemäße Betrieb unseres Hubtisches durchaus fortgesetzt werden, auch wenn infolge technischer Weiterentwicklungen oder bei Änderungen der gesetzlichen Bestimmungen ganze Baugruppen, wie Steuerung oder Hydraulikaggregat, erneuert werden müssen. Meistens kann ALFOTEC auch dann noch Ersatzteile bereitstellen.

kategorie:elemente:hubtisch:typenschild_k2.jpg Für eine professionelle Bearbeitung entsprechender Anfragen oder Bestellungen sind immer folgende Informationen unbedingt erforderlich:

  • Tischtyp (11)
  • Maschinennummer
  • Baujahr

All diese Angaben befinden sich entweder auf dem Maschinenschild unseres Hubtisches oder in den Dokumentationsunterlagen.