Hubtisch - FAQ - Fehleranalyse und Maßnahmen

Bitte unbedingt vor jeder Reparaturmaßnahme sicherstellen und befolgen!

  • Jeglicher Eingriff an unserem Hubtisch darf ausschließlich von geschultem und eingewiesenem Personal vorgenommen werden.
  • Arbeiten an elektrischen Bauteilen dürfen ausnahmslos nur von Fachkräften mit nachgewiesenen Kenntnissen und Fähigkeiten durchgeführt werden.
  • Die in der Dokumentation zu unserem Hubtisch beschriebenen Vorgehensweisen und Abläufe im Fehlerfall müssen zwingend eingehalten werden.
  • Absolut erforderlich ist, dass vor Beginn jeglicher Fehlerbehebungen an unserem Hubtisch unbedingt die Wartungsstützen einzulegen sind. Für die sachgerechte Vorgehensweise berücksichtigen Sie bitte unsere Hinweise in der Dokumentation.

hubtisch-fehleranalyse-faq-wartungsstuetzen-g.jpg

  • Jede mechanische Veränderung (Schleif- und Schweißarbeiten, mechanisches Anbringen zusätzlicher Bauteile) ist erst nach Rücksprache mit und Freigabe durch die ALFOTEC GmbH zulässig.
  • Wenden Sie sich beim Auftreten unklarer Situationen und Fragen an die ALFOTEC GmbH: Telefon: +49(0)2196-887669-0 oder E-Mail: info@alfotec.com

Im Folgenden werden wir auf einzelne mögliche Fehler an unserem Hubtisch und deren wahrscheinliche Ursachen eingehen sowie die erfolgreichsten Behebungsmaßnahmen entsprechend unserer täglichen Praxis vorstellen:

Unser Hubtisch hebt sich nicht

Gemäß der uns bekannten FAQ können folgende Gegebenheiten für ein Nicht-Heben unseres Hubtisches verantwortlich sein, deren Entstörung wir Ihnen beschreiben:

  1. Falsche Drehrichtung des Motors - Bitte überprüfen und ändern Sie die Phasen am Elektroanschluss.

hubtisch-fehleranalyse-faq-elektrikkasten-g.jpg

  1. Fehlerhafte Installation des Hauptstromanschlusses - Bitte kontrollieren Sie den Hauptstromanschluss und Hauptschalter auf Ursachen für den Spannungsabfall und beheben Sie diese.
  2. Geöffnetes Überdruckventil - Bitte sorgen Sie dafür, dass eine eventuelle Überlast von der Plattform entfernt wird.
  3. Überhitzung des Antriebsmotors oder Aktivierung des Motorschutzschalters - Überlast könnte der Grund sein: Bitte überprüfen Sie die Belastung der Plattform und lassen Sie den Motor abkühlen. Eventuell ist auch der Motorschutzschalter neu zu justieren.

hubtisch-fehleranalyse-faq-motor-g.jpg

  1. Kein Druckaufbau in der Pumpe - Bitte unterziehen Sie die Kupplung zwischen Motor und Pumpe einer sorgfältigen Kontrolle.

hubtisch-fehleranalyse-faq-handtaster-g.jpg

  1. NOT-AUS-Schalter aktiviert - Bitte entriegeln Sie die NOT-AUS-Vorrichtung.
  2. Zu wenig Öl im Tank - Bitte überprüfen Sie den Ölstand und ergänzen Sie bei Bedarf die Füllmenge.

Diese Geräuschentwicklung könnte beeinflusst sein durch:

  1. Luft im Hydrauliksystem - Bitte kontrollieren Sie den Ölstand und korrigieren Sie ihn, falls erforderlich.
  2. Defekt in Pumpe oder Motor - Bitte tauschen Sie die fehlerhaften Komponenten aus.

Luft im Hydraulikzylinder ist dafür häufig die Ursache. Bei einfachwirkenden Hydrauliksystemen wird zwar während der Nutzung automatisch entlüftet, Sie können den Vorgang jedoch ankurbeln, indem Sie den Hubtisch mehrmals hintereinander in die untere und obere Endposition bewegen.

Außerdem empfehlen wir, auf dem Handtaster die Funktionen AUF und AB nach Erreichen des gewünschten Ergebnisses noch bis maximal 25 Sekunden gedrückt zu halten. Dafür ist es notwendig, entsprechende Endschalter (Hub-/Senkende) zusätzlich anzubringen. Die Kontrolle des Ölstands vervollständigt die erforderlichen Maßnahmenschritte.

Dieser Fehler wird meistens dadurch ausgelöst, dass das Senk- und / oder das Rückschlagventil nicht vollständig schließen. Bitte „spülen“ Sie die Ventilsitze, indem Sie unseren Hubtisch mehrmals nach oben und unten fahren.

Oft kündigt sich auf diese Weise auch ein längerfristig notwendig werdender Ölwechsel an.

Auch kann sich noch Luft im Hydrauliksystem befinden. Mit einem mehrmaligen Heben und Senken des Hubtisches sowie der Überprüfung des Ölstands können Sie diese Störung in den meisten Fällen beseitigen.

Die uns vorliegenden entsprechenden FAQ haben überwiegend folgende Fehler als Ursache, zu denen wir Ihnen die geeigneten Abhilfeschritte aufzeigen:

  1. Sicherheitskontaktleiste bleibt hängen und löst die aufgezeigte Reaktion über die Endschalter aus - Bitte inspizieren Sie die Aufhängung der Sicherheitskontaktleiste.
  2. Bei einem relativ neuen Hubtisch kann dieser Effekt auftreten, weil die Zylinderdichtungen sehr straff sitzen - Im Zuge einer häufigen Nutzung sollte sich dieses Problem von selbst erledigen.
  3. Kabelbruch am Spiralkabel der Sicherheitskontaktleiste (Klemmkasten im Unterrahmen der Plattform) - Bitte überprüfen Sie das Kabel auf Durchgang und ersetzen Sie es bei Bedarf.

In diesem Fall führen Sie bitte folgende Ursachenermittlungen, Kontrollen und Aktionen durch:

  1. Auslösung der Endschalter von Sicherheitskontaktleiste - Hat ein Hindernis die Sicherheitskontaktleiste aktiviert, so entfernen Sie dieses bitte und schalten die Sicherheitseinrichtung händisch wieder frei.

kategorie:elemente:hubtisch-fehleranalyse-faq-kontaktschutzleiste-g.jpg

  1. Nicht-Öffnen des Senkventils - Bitte prüfen Sie, ob die Steuerspannung auch 24 V beträgt oder das Senkventil selbst (Magnetpatrone/Spule) beschädigt ist.
  2. Einschalten des Rohrbruchsicherheitsventils - Machen Sie bitte die an der Senkdrossel durchgeführten Veränderungen rückgängig, indem Sie beispielsweise die Senkgeschwindigkeit verlangsamen.
  3. Aktivierung des NOT-AUS-Schalters - Bitte schalten Sie die NOT-AUS-Vorrichtung händisch wieder frei.